Bluatschink
Das aktuelle Bluatschink Album heißt: "Aufstrich" und ist seit Do. 09.07.2015 auf dem Markt. Acht bekannte und sieben neue Titel werden vom Streicher-Quartett "K&K-Strings" begleitet. Das Album ist im gut sortierten Handel und auf den gängigen Download-Portalen verfügbar. Amazon | iTunes

*neu* 30.03.2017
Ab Herbst 2017 wird es ein neues Bluatschink Erwachsenenprogramm mit dem Titel "Herz und Hira" geben. Auch die dazugehörige CD mit vielen neuen Schinken ist bereits in Arbeit ;-)
Die ersten Tourtermine stehen bereits fest und ihr findet diese im Bereich "Termine".
"Sauguat" - Die süße Sau Susi fährt mit dem lustigen Auto "Brummi" durch die weite Welt, lässt sich von der Kinderpolizei Tipps geben, fährt an der Weide mit den lustigsten Kühen der Welt vorbei und trifft auf "Almajuri", das "Superbaby" und die "Flotte Lotte" in ihrem Rollstuhl. Sie lässt Seifenblasen steigen, spielt mit vielen lustigen Bällen am Ufer vom Lech-Fluss. Diese kunterbunte Kinderwelt wird Wirklichkeit, wenn man die neue Kinder-CD von Bluatschink anhört. Lauter Ohrwürmer, die zum Mitsingen einladen und bei denen das Tanzbein vom ersten Takt an juckt. Zu den Titeln.

Der LECHWEG

Der LECHWEGzurück...

04.12.2009
Lechtaler Höhenweg, von der Quelle bis zum Fall

LECHTALER HÖHENWEG - von der Quelle bis zum Fall

Die Quelle liegt noch im Bundesland Vorarlberg. Der Formarinsee wird von mehreren Zuflüssen gespeißt, die hauptsächlich am Fuße der "Roten Wand" entspringen. Der See liegt jedoch in einer tiefen Senke und hat keinen sichtbaren Abfluss. Unterirdisch sickert das Wasser durch den natürlichen Damm und entspringt direkt neben dem Wanderweg, der hier beginnt.


Man startet in Lech auf 1.800 Meter und das Ziel ist Füssen auf 800 Meter.

Der Weg führt dann an den Ortschaften Lech und Warth vorbei über die Landesgrenze und dann das ganze Tiroler Lechtal hinunter an Reutte vorbei bis zur Staatsgrenze. Direkt bei Füssen gibt es eine imposante Klamm - hier ist der Lech aber wahrhaft kein Wildfluss mehr, denn auch der "Fall" ist in Wirklichkeit eine Geschiebesperre - und danach "staut" sich der ehemalige Wildfluss bis hinter Augsburg, wo er in die Donau mündet. Aber auf eine Länge von 80 bis 90 Kilometer darf er im Gebirge einer der letzten Wildflüsse in ganz Mitteleuropa sein - und auf dieser Länge begleitet ihn der neue Weg.


Der Weg führt sehr oft über Bergwiesen, die bis heute geheut werden.



Aber vor allem hat man immer einen tollen Ausblick auf den Lech.



Blick über Holzgau nach Bach.


Toni ist diesen Weg im Herbst 2009 zum ersten Mal in der vollen Länge gewandert und hat unzählige Fotos gemacht, damit sich jeder mal ein Bild machen kann. Und die Bilder sind sehr vielversprechend. Sehr viele Ausblicke, die "Zum Niederkniala schea" sind!


Endstation der Reise - der "Lechfall" in Füssen



Gleich nach dem Fall kommt die beeindruckende Lechschlucht bei Füssen - mit der Wildheit des Lech ist es aber hier vorbei. Mehr als 20 Staustufen stehen im ab hier bis zur Mündung in die Donau im Weg


Weitere Fotos findet Ihr auf der Bluatschink Facebook-Seite.

zurück...